Espectáculos y Celebraciones [ + INFO ]
ES | EN | FR | DE

Geschichte

Sein eleganter Gang, sein Blick, sein Charme und das Gehabe eines Flamencotänzers, das ist es, was die Menschen seit Jahrhunderten dazu bewegt, Pferde der Pura Raza Espanola (reinen spanischen Rasse) zu züchten. Mit dem Temperament eines andalusischen Zigeuners und der Gutmütigkeit eines kleinen Kindes, hat das spanische Pferd einen feurigen aber doch umgänglichen Charakter. 

Ein Bewunderer dieser edlen Tiere, Don José Conesa, gründete das Gestüt Yeguada La Pena de Bejar. Als Don José Conesa 1996 in den wohlverdienten Ruhestand ging, konzentrierte er all seine Energie und Leidenschaft darauf, das Gestüt aus dem Nichts zu erschaffen. Ein erster Schritt war es, in ganz Spanien herumzureisen, um zahlreichen Gestüten Besuche abzustatten. Sein Ziel war es, die besten Pferde der reinen spanischen Rasse zu finden und zu erwerben. Pferde aus so renomierten Gestüten wie Candau, Lovera, Romero Benitez, Escalera oder Yeguada Militar bildeten den Grundstock für seine eigene Zucht. Uranio IV und Bronco VII sind die Stars unter den Pferden, Hengste die ihren Wert an der Spitze der Zucht längst bewiesen haben. La Pena de Bejar ist heute ein angesehenes und hocherfolgreiches Mitglied in der Welt der Pferdezucht. 

Inzwischen leben mehr als 450 dieser außergewöhnlichen Pferde der Pura Raza Espanola auf dem mittlerweile wohl bedeutendsten Gestüt der Region Murcia. Es befindet sich in Puerto Lumbreras, das zwischen Levante und Andalusien in der Nähe von Murcia liegt. Die Zucht und Ausbildung, sowohl von Reit- als auch von Fahrpferden ist das Hauptanliegen in La Pena de Bejar. Geduld und große Erfahrung bei der Auswahl der richtigen Anpaarung und in der Ausbildung sind die Grundsätze um ein perfektes Gleichgewicht in einer Reinzucht zu erreichen. 

Von Anfang an war es ein Grundsatz, die Nachzuchten auf Zuchtschauen mit den Nachkommen anderer Gestüte zu messen, um einen hohen Qualitätsstandard zu sichern. Eine große Anzahl an Preisen und Trophäen sowie Qualitätszertifikate unterstreichen den großen Erfolg des Gestütes. Erfolge waren unter anderem Campeon de la Raza in Valencia, Jerez und Sevilla, immer wieder Siege in der Funcionalidad (einer Prüfung für Rittigkeit und Bewegung) auf verschiedenen Zuchtschauen. Auch auf Zuchtschauen auf internationalen Niveau konnte das Gestüt schon Erfolge für sich verbuchen. 

Der atemberaubende Hengst TejedorVII ist, zusammen mit Juan Antonio Martinez dem technischen Leiter des Gestüts, der Star jeder Schau. Es ist ein unvergesslicher Anblick ihn zusammen mit Juan Antonio und einer Flamencotänzerin im Gleichklang des Rhythmus einer Gitarre zu erleben. Tejedor ist ein Vertreter des barocken Typs, leichtrittig und doch ausdrucksstark. 

Während den verschiedenen Aufführungen und Schauprogrammen an denen das Gestüt teilnimmt, hat das Publikum die Möglichkeit, diese außergewöhnlichen Tiere mit den Reitern von La Pena de Bejar zu erleben. Als Vertreter der reinen spanischen Rasse sind die Pferde eindrucksvolle Botschafter der Tradition. Das Pferd in Harmonie mit Reiter und Musik ist das gewünschte Ergebnis Klassischer Dressur. 

Man könnte noch viele Dinge über das Gestüt, seine Champions, Zukunftspläne und Anlagen schreiben. Der wohl beste Weg jedoch, um seine Schönheit zu genießen, ist die Bilder auf den folgenden Seiten auf sich wirken zu lassen.